Abwarten und machen


Keine fünf Tage mehr und ich bin fällig. Die Vorbereitung lief bis auf meine Ausfall beim IRONMAN 70.3 Las Vegas gut. Heute hatte ich nochmal 10 km in sub 40 min auf dem Plan, die sich allerdings nicht überragend angefühlt haben. Ganz im Gegenteil: Heute legten Stefan und ich den Lauf auf den Mittag, als die Sonne am höchsten Stand. Aber nach so vielen Langdistanzenvorbereitungen ist man es gewöhnt, dass das besondere Feeling erst kurz vor dem Rennen kommt. Nun hoffe ich wieder darauf 🙂 ! Morgen verlasse ich dann das Camp und fliege nach Phoenix. See you there!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s