Ab jetzt kann rausgenommen werden


6426446seq

Heute musste ich noch einmal richtig ran. Dritter Belastungstag – drei Einheiten – drei Disziplinen. Soweit nichts neues, aber wie bereits erwähnt, musste die Intensitätsschraube etwas angezogen werden.

Somit fand ich mich bereits um 7:00 Uhr mit Andi, Nils, Jan und Jens im Pool. Auf dem Plan standen:
kurzes Einschwimmen, 40 x 100m alle 1:30 min ab, kurzes Ausbaden. Gesagt – getan!

Danach ging es direkt ans Frühstücksbuffet, um vor dem Radfahren noch ein kleines Päuschen zu haben.
Wie gewohnt starteten wir um 10:30 Uhr mit unseren Gruppen. Nach knapp 3,5 h war auch der Kampf gegen den zur Zeit starken Wind beendet.

Nach einer ausgiebigen Mittagspause brachen Jens und ich zu unserer Bahneinheit auf. Hierzu fuhren wir mit den Rädern nach Gran Tarajal ins Stadion, um unser Programm abzuspulen. Der anhaltenden Wind raubte uns bereits auf der Anreise jegliche Nerven. Dort angekommen, liefen wir uns kurz ein. Danach folgten 4 x 4 km (flott) mit kurzen Trabpausen. Mit dicken Waden ging es dann noch – natürlich Gegen den Wind – zum Dehnen kurz ins Studio.

Der gewohnte Gang zum Essen beschloss unseren langen Trainingstag. Morgen hat das Camp und ich Entlastungstag. Danach passiert trainingstechnisch nicht mehr so viel, damit ich am Samstag die verdiente Heimreise antreten kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s