Challenge Roth 2014 – Nachlese


„Die jungen Wilden“ haben ihr Ziel erreicht. Mit unserer Mixed-Staffel kamen wir tatsächlich aufs Podium. In einer aussichtsreichBildschirmfoto 2014-07-23 um 13.22.29en Position schickte mich Alina auf die Strecke. Hier konnte ich zu meiner Überraschung von Anfang einen dicken Gang fahren ohne dass mir der Rücken Probleme bereitete. Die erste Runde war mit  275 Watt im Schnitt recht ordentlich und stimmte mich bis zu dem Zeitpunkt positiv, als mich die ersten Krämpfe überfielen. Leider kamen diese nicht erst am Ende der 180 Kilometer, sondern ziemlich genau nach der ersten Runde :D. Auf dem Boden der Tatsachen zurückgeholt pendelte sich dann für mich das Tempo, im Vergleich zur ersten Hälfte, im deutlich niedrigeren Bereich ein. Die Hitze war so stark, dass knapp 20 Prozent der Teilnehmer das Rennen vorzeitig beenden mussten. Diese Ausfallquote ist ein (Negativ-) Rekord für Rother Verhältnisse und spiegelt die klimatischen Verhältnisse wider. Zudem kam es bei mir mal wieder zu einem kuriosen Zwischenfall auf dem Rad, aber hierzu an dieseBildschirmfoto 2014-07-23 um 13.09.37r Stelle –> Stillschweigen… (Kein Radsturz, keine Radpanne 🙂 ) Nach einer Radzeit von 4:33 h schickte ich unseren Staffelläufer Mark ins Rennen. Dieser blieb zwar über seinen Erwartungen, machte aber trotzdem ein tolles Rennen und verteidigte unsere gute Platzierung bis ins Ziel. Am Ende liefen wir auf Platz 3 aller Mixed-Teams und Platz 6 ALLER Teams ins Ziel ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s