Schonzeit


Was das Training betrifft, ist die Schonzeit ab morgen vorbei. Denn dann fahre ich nach Davos ins Trainingslager, um die unmittelbare Wettkampfvorbereitung für die großen Rennen der Saison 2013 einzuläuten. Das bedeutet, dass ich nicht nur die Umfänge anheben sondern auch die Intensitäten anheben werde. Beim Schwimmen bin ich mittlerweile wieder auf dem Niveau „nicht absaufen“ angekommen. Ich denke, dort kann ich in den nächsten Wochen noch einiges aufholen.

Spannend bleibt, ob und wie mein Körper das Training in der Höhe verkraftet. Ich werde hiervon an dieser Stelle berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s