Was ist Glück im Sport?


Dieser Beitrag wird nur die nötigsten Informationen zusammenfassen, da meine Hände noch ziemlich zerschnitten sind.

Eins vorneweg: Leider hatte ich heute WIEDER Pech!

Obwohl das Schwimmergebnis unter meinen Möglichkeiten zu Ende ging, konnte ich strahlend in die erste Wechselzone einlaufen. Schon vor dem Start hatte ich beim Einlaufen ein sehr gutes Gefühl. Die Beine fühlten sich sehr sehr gut an.

Als ich dann auf dem Rad saß, konnte ich schnell Plätze gut machen. Nachdem die Strecke geändert wurde, hatte ich bereits nach knapp  40 Kilometer bereits 1000 Höhenmeter überwunden. Mit dem Blick auf meine Durchschnittswatt war ich mehr als zufrieden und freute mich bereits auf schnellere zweite Hälfte. Doch als ich den höchsten Punkt überwunden hatte und ich mich auf der Abfahrt befand platzte nach kurzer Zeit in einer Kurve mein Vorderreifen. Ab dann – Pause in meinem Kopf! Erinnerungen an die nächsten 25 Kilometer sind völlig verschwunden. Erst ab Kilometer 68 kommen die Erinnerungen zurück. –> Ich sitzend auf dem Rad, stelle fest, dass der Reifen wieder etwas platt ist. Ich steige ab, möchte wechseln –> kein Wechselzeugs mehr… Ca. 1 Kilometer weiter, war der offizielle Technical Service, bei dem ich mir einen neuen Schlauch geholt habe. Ab da bin ich etwas erstaunt über die Tagesuhrzeit weitergefahren. Mittlerweile waren viele Age-Groupers um mich, mit denen ich erstmal nichts anfangen konnte.

In T2 angekommen habe ich in Absprache mit meiner Freundin und meinen Eltern beschlossen ins Krankenhaus zu gehen.

Dort gab es dann folgende Diagnose:
Bildschirmfoto 2013-05-19 um 17.41.41

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s