24 h Schwimmen


Auch dieses Mal zog es uns zum 24 h Schwimmen nach Gerbrunn. Unser Team bestand wie im letzten Jahr aus dem festen Grundstock (Marco, Alisa und meine Wenigkeit). Hinzu kamen Mark, Alina, Matthias und Alexandra. Dieses Mal hatte jeder die Aufgabe eine gewisse Anzahl an Kilometern zurückzulegen. Wer an dieser Vorgabe scheitern sollte, musste sich im Anschluss der 24 h Qual hingeben, 300 UFO’s auf einmal zu essen. (Alternative: Wer Ufos mag, für den gab es 3 x 200 gr Lakritze)

Ich denke ich kann für jeden sprechen, dass spätestens nach 15-20 Kilometer bei jedem die Arme im Eimer waren. Da Alex, Alina und ich mind. 40 Kilometer schwimmen mussten, war es zum Ende hin die reinste Qual. Schlussendlich haben fast alle das Ziel erreicht und die Lakritze wurde entsprechend aufgebraucht 😉

Ob ich diesen Quatsch mit 40+ meinen Armen nochmal zutrauen werde, muss ich mir in den kommenden Wochen überlegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s