IM Frankfurt


Also Die Lust ist da! Ob die entsprechende Form am Sonntag da und abrufbar ist, steht noch nicht fest. Was hatte ich vor Nizza die Tage zuvor ein gutes Gefühl und am Ende kam ein ‚ordentlicher‘ aber nicht guter Wettkampf zustande. Nun ist es anders. Von Tag zu Tag wird das Feeling besser und ich hoffe, dass ich am Sonntag meinen gefühlten ’superkompensatorischen Höhepunkt‘ erreiche. Meine kleine Radausfahrt mit den Jungs war schon mal nicht schlecht, aber alles was über konstante Wattbereichen von über 350 ging, fühlte sich noch nicht so an, wie es sich anfühlen sollte. Gut dass man diesen Bereich im Ironman bis auf kleine Beschleunigungen nach Kurven oder Kuppen – und dann auch nur kurz – nicht benötigt.

Ich bin auf jedenfall gespannt, was der Tag bringt. Sollte es gar nicht laufen -ich werde sehr genau in meinen Körper horchen- kann ich zwei Wochen nachdem IM Nizza problemlos aussteigen um meiner Gesundheit nichts Böses zu tun. Immerhin ist der Trip zum Ironman New York bereits gebucht. Der Fahrplan für den Sonntag sieht aber ganz anders aus. Angriff ist die Devise! Ich habe bei diesem Rennen nichts zu verlieren. Ohne Druck kann ich mir dieses Rennen völlig anders einteilen. Was am Ende rauskommt ist entweder TOP oder FLOP 🙂
Ich freue mich darauf!

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s