Tag 15: Early bird


Mittlerweile ist in der Anlage ‚Playitas‘ der Teufel los, so dass wir genau schauen müssen, wann wir die Schwimmmöglichkeiten nutzten können. Triathlon-Camps, Schwimm-Camps und die normalen Schwimmgäste belegen nahezu von morgens bis abends das Olympische Becken. Damit wir wenigstens zu einer kleinen Schwimmeinheit kommen konnten, klingelte der Wecker heute bereits um 6:30 Uhr. Um 7:00 Uhr waren alle im Wasser. Gerade noch rechtzeitig konnte wir unsere Serie beenden, bevor die Massen das Becken übervölkerte.

Um 10:30 Uhr machten wir uns auf zu unseren langen Radausfahrt. Jan und Christian fuhren uns entgegen. Es folgte eine gemeinsame größere Runde über die Insel, bis sich die beiden verabschiedeten. Kurz darauf gab es zur Motivationsaufhellung einen kleinen Stopp beim ‚goldenen M‘. Felix und Lothar fuhren direkt nach Hause. Ich entschied mich die geplanten sechs Stunden oder 180 Kilometer voll zu fahren. Gesagt – getan!

Danach folgte nur noch ein kleiner Koppellauf, bei dem mich Felix begleitete. Nach 35 Minuten (8,5 km) war der Spuk vorbei und wir konnten Tag, zumindest trainingstechnisch, abhaken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s