Tag 6: Guter Trainingstag


Heute am zweiten Belastungstag musste ich schon etwas länger ran. Den Tag startete ich um 7:30 Uhr mit einer ruhigeren Schwimmeinheit. Diese ging ziemlich zügig vorbei und das feeling für den heutigen Tag war gar nicht mal so schlecht.

Um kurz nach elf Uhr war ich mit Eric Q. zum Radfahren verabredet. Er wollte mich die ersten dreieinhalb Stunden von fünf begleiten. Die ersten zweieinhalb Stunden gab es ordentlich Druck auf dem Pedal (220 Watt im Schnitt –> Zur Orientierung: Mit guten 200 Watt fährt man im Ironman die 180 km in ca. 5 h bei einem Gewicht von 75 kg)… Nach 3,5 h verabschiedete sich mein Trainingspartner und ich hing nochmal eine größere Schleife hinten dran, um auf meine Zielzeit zu kommen.

Zuhause angekommen gönnte ich mir noch einen Snack, bevor es nach kurzer Pause zur letzten Einheit des Tages ging. Der Plan sah eine intensiveres Fahrtspiel (GA1-2). Für dieses Vorhaben wählte ich den ‚Klassiker‘. Der Wind stand wie immer auf dem Hinweg zum Leuchtturm auf Durchzug. An den bergauf Passagen versuchte ich nicht allzu viel Zeit liegen zu lassen und auf den Teilstrecken Richtung Tal die Beine laufen zu lassen. Nach knappen 51 Minuten hatte ich die ‚Lighthouse Nr.‘ (gute 13 km, wellig bis bergig) hinter mir.

Morgen geht’s nochmal in die Belastung, bevor ich dann am Samstag ‚entlasten‘ darf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s