Windy island!


Heute habe ich einen schönen Dämpfer in Sachen ‚Hawaii-Form‘ erhalten. Nachdem Frühstück machte ich mich auf zu einer Ironman-spezifischen Trainingseinheit. 2 Stunden von Anfang an im angestrebten Ironman-Watt-Bereich fahren + anschließenden Koppellauf (natürlich auch wettkampfnah)…

Lanzarote bietet sich für solche Testfahrten eigentlich ideal an. Höhenmeter, Wind und Hitze sind ständige Wegbegleiter des Sportlers. Der Wind war heute teilweise so stark (vorallem über die Feuerberge), dass man mit 280 Watt bei 50 Umdrehungen IN Aeroposition nahezu stand. Die vorgenommenen Richtwerte konnte ich zwar einhalten, aber wirklich toll hat es ich nicht angefühlt. Und es waren erst 2 Stunden Belastungsdauer und KEINE fünf.

Der anschließende Lauf ging auch nicht so locker flockig. Die Beine fühlte sich noch ganz in Ordnung an, aber die Mittagssonne stand schon voll über der Insel, sodass ich früher als gewollt die Segeln streichen musste. Eine Wasserdusche in der Toilette im anliegenden Stadion konnte mich erst nach 10 Minuten wieder in einen halbwegs gesunden Zustand bringen…

Also ihr seht, bis Hawaii muss noch einiges passieren. Vielleicht kommt ja noch die erhoffte Form, wenn jetzt langsam Luft an die ganze Sache kommt.

Am frühen Abend gings nochmal ins Becken zu einer langen GA-Einheit. Sechs Kilometer ‚auf Rutsch‘ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s