Abfahrt! Bitte einsteigen!


‚In der Ruhe liegt die Kraft‘, ‚Man muss viel langsam – um wenig schnell trainieren zu können‘, alles Sprichwörter, die etwas Wahres in sich haben. Gut fünf Tage sind nun nach meinem Umfangsblock vergangen und der Körper kommt langsam wieder zu Kräften. Nachdem sich mein Fleisch in den ersten Tagen noch nach viel Ruhe gesehnt hatte, kommte jetzt langsam die Phase, wo er wieder fleißig und intensiv trainieren möchte. Doch um mich nicht zu früh in Hochform zu bringen, muss ich mich zügeln und weiter am geordneten Trainingsaufbau arbeiten.

Für den späten Vormittag hatte ich mir nach all den vielen ruhigen Läufen in den letzten Wochen, endlich mal wieder einen etwas zügigeren Dauerlauf auf den Plan geschrieben. Geplant – getan! 16 km ~4:11 min/km.

Nachmittags gings dann noch mit Hubertus und Ecki 3 Stunden aufs Rad. Eine neue Trainingsrunde unter Anleitung von Christian bescherte uns eine bergige und abwechslungsreiche Ausfahrt. Hubertus hatte großen Gefallen daran und konnte sich nicht zügeln. Somit bestand die Einheit hauptsächlich aus ‚Zupfereien‘ am Berg und erhöhten Tempophasen in den Abfahrten. Eigentlich ganz nach meinem Geschmack, auch wenn ich heute bis auf ein paar ‚Revier-Verteidigungs-Konter-Aktionen‘ der ‚vernünftigere‘ Fahrer im Feld war.

Hier noch ein etwas abgeschnittenes Höhenprofil…wobei es ab Kilometer 75 nur noch aufwärts geht…blöd wenn man auf dem Berg wohnt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s