Ohne Worte…


Auch wenn für heute nicht wirklich viel Training vorgesehen war, trug das Wetter seinen Teil dazu bei, dass die Laune nicht gerade platzte. Dicke Regentropfen verfrachteten mein Hinterteil auf den harten Sattel des Spinningbikes im Studio (Haibach). Nur eine hervorragend ausgewählte DVD von Hubertus konnte die Stimmung zum überlaufen bringen. Dort strampelten wir 2 Stunden auf der Stelle und verließen trotz ‚kleiner Mühe‘ schweißgebadet den Ort des Grauens.

Am Nachmittag kam die Sonne wieder raus und wir begannen eine etwas längeres Schwimmeinheit – BIS sich der Himmel innerhalb kürzester Zeit verdunkelte und uns der Bademeister aus dem Wasser pfiff. Mit leichter Wut im Bauch – die Einheit abbrechen zu müssen – verließ ich das Becken.

Nachtrag: 1 h Stunde Ergometer – und die Welt sieht schon wieder besser aus 😉 !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s