Blog wieder aktiv!


Nachdem es jetzt langsam in die Endphase des 1. Saisonhöhepunktes, dem Ironman Frankfurt geht, möchte ich an dieser Stelle wieder so gut wie möglich von meinen triathletischen Aktivitäten berichten.

Nachdem Hubertus vor ein paar Wochen sein Training an meins angeglichen hat, war ich meist mit einem würdigen Trainingspartner ausgestattet. Besonders bei den harten GA2-Einheiten auf dem Rad konnte er mich gut unterstützen.
Da ich gestern zu Lisa nach Passau gefahren bin, musste unser Training etwas differenzieren und eine wichtige Koppeleinheit auf heute verlegen. Hubertus hatte schon gestern das Programm erfolgreich absolviert – naja, bis auf den zu schnellen Lauf 😉 (An dieser Stelle noch ein mal ein *schmipf*)

Für mich galt es heute kräftig in die Pedale zu treten. Durch die letzten  eher ruhigen Trainingstage waren meine Beine noch nicht wirklich für die Belastung aktiviert. In solchen Situation gilt es dann besonders die Ars**backen zusammenzukneifen. Das Trainingsprogramm sah folgende Inhalte vor:

Einfahren, 3 x 30 min GA2, Ausfahren + Koppellauf 5 km im angestrebten IM-Renntempo + kurzes Auslaufen

Am Anfang der Einheit hatte ich mich ein bisschen aufgrund mangelnder Streckenkenntnis verfranzt.
Als ich etwas die Orientierung gefunden hatte, gings auf die A/B130 Richtung Linz (Österreich).
Dort fand ich nahezu eine Ideale leicht wellige Bundesstraße für meine Einheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s