Kurz und schmerzhaft


Kurz und schmerzhaft

Heute wurde nicht ganz so hart gearbeitet wie gestern.
Um 10 Uhr starteten Michi und ich mit unserem Dauerlauf.
Zielvorgabe: 90 Minuten, zum Ende hin Tempoverschärfung (Crescendolauf)
Gesagt getan! Die erste Stunde ging es recht wellig und auf holprigen Straßen durch kleine Ortschaften.
Die restlichen 30 Minuten absolvierten wir auf unserer Hausrunde um den Club la Santa.
Spätestens hier wurde das Tempo erhöht. So liefen wir die letzten Kilometer unter 4 min/km im Schnitt.

Danach war erstmal Pause angesagt. Um die Speicher für die nächste Einheit aufzufüllen, kochte ich mir
heute Mittag ein paar Nudeln.

Um 17 Uhr ging es dann weiter mit einem etwas längeren Schwimmprogramm.
Etwas ‚Schwimmmüde‘ von gestern absolvierten Heidi, Michi und ich die Einheit zusammen.
Programm: Einschwimmen, Technikblock mit Steigerungen, 3 x 800m steigernd geschwommen,
8 x 50 GA2 (Ihr wisst was das jetzt bedeutet!) und Ausschwimmen. Umfang: 4,3 km

Abendessen, Skypen und Gute Nacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s